Outlook über VPN: Probleme und die Lösung RPC over HTTPs

Posted by o.sommer

Gerade habe ich mal wieder die Frage gestellt bekommen, warum Outlook über VPN wie ich in meinen Vorträgen immer sage “eine schlechte Idee ist”:

Frage:
”wir haben uns in … zur Technet getroffen.
Hier gab es einen Tipp bezgl. der Anbindung von Outlook 2007 auf einem Notebook welches mit einem Client VPN mit der Zentrale verbunden ist.
Hier gibt es immer wieder Übertragungs Probleme ( eMails können empfangen aber nicht gesendet werden usw. ).
Dein Tipp war dies besser mit rpc over https zu realisieren.
Kannst du mir kurz erläutern warum das mit der VPN Lösung nicht der empfohlene Weg ist ?”

Antwort:
”weil Outlook bei VPN denkt, es hätte die Bandbreite einer typischen LAN Verbindung, also mindestens 10Mbit mit niedriger Latenzzeit kleiner als wenige ms zur Verfügung.

Da dies bei VPN regelmäßig nicht der Fall ist verliert Outlook die nicht auf niedrigere Raten optimierte RPC Verbindung immer wieder und meldet entsprechende Fehler und Probleme.

RPC over HTTPs hingegen ist für unzuverlässige Verbindungen mit schwankenden und großen Datenpaket Latenzzeiten optimiert.”

(to be continued")