Alle Treiber aus den Windows Deployment Services (WDS) löschen

Posted by O.Sommer

In der WDS Konsole kann man leider kein Multiselect oder STRG+A oder so bei den Treibern machen wenn man mehr als einen oder alle installierten Treiber entfernen möchte.

Nach erfolgloser Verwendung des Powershell Befehls

Remove-WdsDriverPackage

der immer einen Fehler beim Versuch die Pakete zu löschen geworfen hat, selbst wenn ich

get-WdsDriverPackage | Remove-WdsDriverPackage

versuchte.

Habe ich nach kurzer suche folgenden Forumsbeitrag mit der Lösung gefunden:

http://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/3ec060a2-ab0b-4504-97bd-3532fb5ab5d5/delete-all-drivers-wds?forum=winserversetup

In the MMC, right click on the top level "Drivers" node
and
select "Delete Driver packages".

This will launch the package search dialog box.
Hit the "Search for Packages" button (without entering any search criteria.)
This will list all drives on the server, and select all drivers by default.
Then hit the "Delete" button.
This will remove all drivers from the server.

SBS2011 - Installation per WDS

Posted by T.Brinkmann

Das ISO des SBS2011 Standard ist rund 6,62 Gb groß; 
Zu groß für eine normale DVD, DVD-DL Rohlinge sind gerade nicht greifbar, und der USB-Stick am Schlüsselbund fasst auch nur 4 GB. 

Wie kann man nun den SBS2011 installieren?

Der SBS2011 kann, wie andere MS Betriebssysteme auch, einfach per WDS (Windows Deployment Services) installiert werden. Benötigt wird dafür ein Server mit der Rolle "Windows Bereitstellungsdienste", funktionierendes DNS, DHCP und eine Active-Directory Domäne. Wenn derzeit kein WDS-Server zur Verfügung steht: Server 2008R2 180 Tage Trial


 Zuerst wird das Installationsabbild des SBS2011 dem WDS hinzugefügt.

Die "install.wim" aus dem Ordner "sources" der SBS2011 DVD / oder der entpackten ISO auswählen.

Es bietet sich an den Namen des Abbildes zu anzupassen, dazu den Haken entfernen.

Das weitere Prozedere ist selbsterklärend.
Als nächstes wird der zu installierende Server per PXE gestartet:

Nun startet das im WDS hinterlegte Startabbild. Je nach Einstellung am WDS-Server muss erst eine Authentifizierung stattfinden.
Anschließend erscheint eine Liste mit allen zur Installation verfügbaren Abbildern, wir wählen das SBS2011 Abbild:

Die Setup-Daten werden nun über das Netz kopiert, und die Installation beginnt. 
Ab hier ist alles wie bei einer "normalen" Installation per DVD oder USB-Stick.

 

P.S. Am WDS Server sollten auch direkt Treiber für die jeweilige Hardware hinterlegt werden: