Hinweise zur Sicherung + verbessertes Backup beim SBS2011

Posted by T.Brinkmann

Der SBS2011 basiert auf einem Windows Server 2008R2. Der Server 2008R2 wiederrum hebt einige Unzulänglichkeiten des Server 2008 auf, was das Windows Backup anbelangt. Weiterhin hat das Entwicklungsteam weitere Verbesserungen über die SBS Backupconsole implementiert.

  • Inkrementelle Backups sind nun möglich
  • Verbesserte Performance
  • Einzelne Dateien, Dateitypen und Pfade können nun aus der Sicherung ausgeschlossen werden.
  • Sicherung / Wiederherstellung des Systemstate mittels der SBS Console
  • Der Systemstate kann nun auch zusammen mit anderen Dateien und Anwendungen in einem Backupjob zusammengefasst werden
  • Sicherungen können auf Netzwerkfreigaben abgelegt werden (jedoch immer nur eine Sicherung, welche dann immer wieder überschrieben wird)
  • Erweiterung des WBADMIN Kommandozeilentools um die o.g. neuen Funktionen
  • Es gibt jetzt auch Powershell Addin für Windows Server Backup

Natürlich eignet sich das Backup, wie schon beim SBS2008, ebenfalls für ein BareMetal Restore des kompletten Servers für den Ernstfall.

Generell gelten folgende Backuphinweise, viele treffen insbesondere für den SBS zu, da dieser zwingend der DC mit den 5 FSMO Rollen sein muss: