How to: implementing external Autodiscover using DNS

Posted by O.Sommer

In the KB Article http://support.microsoft.com/kb/940881 MS talks about enabling the external autodiscover functionality for Outlook 2007 using a Service Record in DNS. This KB article is a little cryptic to me an therefore I'd like to write down the phrase one needs to add to a DNS servers zone table to make autodiscvocer work without the need of additionl external resources like SAN Certificate, multiple IP Adresses nor websites.

One simply needs to add the following line which represents a service record to the DNS zone of your company.tld Email Domain:

_autodiscover._tcp       IN SRV     0 5 443 externalurl.company.tld.

From there on Outlook will detect the autodiscover setting using DNS and redirect the users to the externalurl.company.tld which in most SBS and EBS cases should be something like remote.company.com.

Ist mein Microsoft Produkt noch supported?

Posted by O.Sommer

Die Frage kann man sehr einfach auf der folgenden Website beantworten:

http://support.microsoft.com/lifecycle/

Dort stellt man z.B. fest, dass Windows Server 2008 und damit auch SBS 2008 noch bis Juli 2013, also nur noch knapp ein Jahr lang, von Microsoft unterstützt werden wird und ab dann sogenannte Calls (Supportanfragen an MS) nur noch für Kunden mit Extended Supportvertrag (hat das irgendein SBS Kunde jemals gehabt??) angenommen werden.
Oder anderes gesagt Kunden ohne extended Supportvertrag (also vermutlich alle!) können ab Juli 2013 im Problemfalle keine Anfragen mehr an Microsoft stellen.
Was das ganz genau heißt kann man ebenfalls auf der obigen Website nachlesen.

Wie man einzelne Exchange 2010 Emails/Postfächer in SBS2011 wiederherstellt

Posted by o.sommer

Robert Pearman, SBS MVP Kollege der uns auch als Sprecher auf der UK SMB Roadshow begleitete, hat als Reaktion auf eine Teilnehmerfrage in Edinburgh, einen sehr feinen HowTo Blog über das Thema veröffentlicht, den ich, obwohl er englisch sprachig ist, hier referenzieren möchte:

SBS 2011 Standard : Exchange 2010 Single Message Restore
http://titlerequired.com/2011/11/29/sbs-2011-standard-exchange-2010-single-message-restore/

Exchange Verwaltungskonsole lässt sich nicht mehr schließen

Posted by o.sommer

Bei Exchange 2007 und Exchange 2010 Servern und damit auch bei SBS 2008 und SB 2011 Standard kann es zu der Fehlermeldung “Schließen Sie alle Eigenschaftsseiten, bevor Sie Exchange-Verwaltungskonsole schließen.” kommen.
Die Ursache liegt in einem auf dem Server ebenfalls installiertem Internet Explorer 9 (IE9), der anschließend den Webzugriff beschränkt und das Beenden der Exchange Konsole verhindert:

Bild 241

Ein Workaround zu dem Problem ist die Adresse https://localhost in die vertrauenswürdigen Seiten im IE hinzuzufügen:

image

Interessanter Weise scheint das Problem erst aufzutreten, wenn die Exchange Konsole eine Weile lang geöffnet bleibt und einige Eigenschaftsfenster geöffnet waren. Ein Öffnen und sofortiges Schließen der Konsole funktionierte meist auch ohne den Workaround.

Ergänzung: Thomas hat heute morgen dazu bereits ein Posting zu einem Hotfix geschrieben, das hier zu finden ist: 2010 “Schließen Sie alle Eigenschaftenseiten, bevor Sie Exchange Verwaltungskonsole schließen”

Exchange 2007 / 2010 “Schließen Sie alle Eigenschaftenseiten, bevor Sie Exchange Verwaltungskonsole schließen”

Posted by T.Brinkmann

Viele haben die Meldung sicherlich schon gesehen. "Schließen Sie alle Eigenschaftenseiten, bevor Sie Exchange Verwaltungskonsole schließen"

Die Meldung erscheint auch wenn gar keine Eigenschaftenseite geöffnet ist. Microsoft hat dfür mittlerweile einen (nicht direkt downloadbaren) Hotfix veröffentlich.
Vorraussetzung für den Hotfix: Es ist der IE9 und MS11-081 installiert.
Anschließend kann der Hotfix kostenlos bei Microsoft beantragt werden. Evtl. wird der Hotfix in einer späteren Version im IE direkt enthalten sein, oder als "normales" Update freigegeben.

Quelle

Antivirus Ausnahmen für Exchange 2010 (SBS 2011)

Posted by o.sommer

Auch bei Exchange 2010 müssen einige Ausnahmen bei AV Scannern eingetragen werden, damit nicht durch den OnAccess/Zugriffsscanner evtl. der gesamte Exchange Server stillgelegt wird. Hinweise dazu welche Ordner, Applikationen, Dateien und Endungen ausgeschlossen werden sollten/müssen findet man in dem Artikel unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb332342.aspx.

Stand September 2011:

auszuschließende Ordner

  • %ExchangeInstallPath%\Mailbox
  • Datenbank Inhalt Indizes (üblicherweise auch der Mailbox Ordner)
  • %ExchangeInstallPath%\GroupMetrics
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles\Logs
  • %ExchangeInstallPath%\Logging
  • %ExchangeInstallPath%\ExchangeOAB
  • %SystemRoot%\System32\Inetsrv
  • %ExchangeInstallPath%\Mailbox\MDBTEMP
  • Any Exchange-aware antivirus program folders
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles\Logs
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles\Data\Queue
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles\Data\SenderReputation
  • %ExchangeInstallPath%\TransportRoles\Data\IpFilter
  • Exchange Server TMP Folder
  • %ExchangeInstallPath%\Working\OleConvertor
  • %SystemDrive%\inetpub\temp\IIS Temporary Compressed Files
  • %systemroot%\IIS Temporary Compressed Files
  • %SystemRoot%\System32\Inetsrv
  • Inetpub\logs\logfiles\w3svc
  • %ExchangeInstallPath%\ClientAccess
  • %ExchangeInstallPath%\Logging\POP3
  • %ExchangeInstallPath%\Logging\IMAP4
  • %ExchangeInstallPath%\Working\OleConvertor
  • %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\
  • %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\Data\Archive
  • %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\Data\Quarantine
  • %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\Data\Engines\x86
    or
    %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\Data\Engines\amd64
  • %Program Files (x86)%\Microsoft Forefront Protection for Exchange Server\Data

auf DAG Clustern: (nicht relevant für den SBS selber)

  • %Winnt%\Cluster
  • die gesamte Quorum Festplatte
  • Ordner des Datenträgerzeugen \\%SystemDrive%:\DAGFileShareWitnesses\<DAGFQDN

 

auszuschließende Applikationen

  • Eseutil.exe
  • Cdb.exe
  • Microsoft.Exchange.Search.Exsearch.exe
  • Cidaemon.exe
  • Microsoft.Exchange.Servicehost.exe
  • Clussvc.exe
  • MSExchangeADTopologyService.exe
  • Dsamain.exe
  • MSExchangeFDS.exe
  • EdgeCredentialSvc.exe
  • MSExchangeMailboxAssistants.exe
  • EdgeTransport.exe
  • MSExchangeMailboxReplication.exe
  • ExFBA.exe
  • MSExchangeMailSubmission.exe
  • GalGrammarGenerator.exe
  • MSExchangeRepl.exe
  • Inetinfo.exe
  • MSExchangeTransport.exe
  • Mad.exe
  • MSExchangeTransportLogSearch.exe
  • Microsoft.Exchange.AddressBook.Service.exe
  • MSExchangeThrottling.exe
  • Microsoft.Exchange.AntispamUpdateSvc.exe
  • Msftefd.exe
  • Microsoft.Exchange.ContentFilter.Wrapper.exe
  • Msftesql.exe
  • Microsoft.Exchange.EdgeSyncSvc.exe
  • OleConverter.exe
  • Microsoft.Exchange.Imap4.exe
  • Powershell.exe
  • Microsoft.Exchange.Imap4service.exe
  • SESWorker.exe
  • Microsoft.Exchange.Infoworker.Assistants.exe
  • SpeechService.exe
  • Microsoft.Exchange.Monitoring.exe
  • Store.exe
  • Microsoft.Exchange.Pop3.exe
  • TranscodingService.exe
  • Microsoft.Exchange.Pop3service.exe
  • UmService.exe
  • Microsoft.Exchange.ProtectedServiceHost.exe
  • UmWorkerProcess.exe
  • Microsoft.Exchange.RPCClientAccess.Service.exe
  • W3wp.exe

Bei installiertem Forefront Security für Exchange zusätzlich noch diese Applikationen/Prozesse

  • Adonavsvc.exe
  • FscStatsServ.exe
  • FscController.exe
  • FscTransportScanner.exe
  • FscDiag.exe
  • FscUtility.exe
  • FscExec.exe
  • FsEmailPickup.exe
  • FscImc.exe
  • FssaClient.exe
  • FscManualScanner.exe
  • GetEngineFiles.exe
  • FscMonitor.exe
  • PerfmonitorSetup.exe
  • FscRealtimeScanner.exe
  • ScanEngineTest.exe
  • FscStarter.exe
  • SemSetup.exe

DPM 2010: Assistent zur Schutzgruppenerstellung zeigt “Ändern” Button nicht an

Posted by o.sommer

In DPM kann man üblicherweise die Größe der dynamischen Sicherungsdatenträger bei der Erstellung der Schutzgruppe verändern:

image

Unter Umständen, die ich noch nicht genauer evaluiert habe, kann es aber vorkommen, dass man die entsprechende Schaltfläche im Assistenten nicht angezeigt bekommt:

image

Man kann dennoch zu dem Fenster “Datenträger zuordnen” gelangen, indem man auf “Volumes automatisch erweitern” klickt und dann solange abwechselnd die TAB Taste und die Leertaste drückt, bis die dann fokusierte (aber nicht angezeigte) Schaltfläche “Ändern” ausgewählt wird!

image

image

Emailreporting unter DPM 2010 funktioniert nicht

Posted by o.sommer

Unter DPM hatten wir in der Testphase schon folgende Fehlermeldung mit dem emailbasiertem Versand von Sicherungsberichten:

DPM cannot set up an e-mail subscription for this report. The information may be missing or incorrect.
Click Options in the Actions pane, then click the SMTP Server tab, and provide the correct SMTP server name and e-mail address.
ID: 3010

Als Lösung dazu würden mir vom TAP Support folgende Schritte gegeben:

Please perform the following actions to get the notifications working:
1. The Reporting Services Service Account should be changed to run under a domain account.
a. Open Reporting Service Configuration Manager from Start Menu->Sql 2008->Configuration Tools.
b. Select the service account to be domain account having permissions to sent mail from smtp server.
2. Do the SMTP settings from the DPM UI or the Reporting Service Configuration manager.
a. Give smtp server as SMTPHost.
b. Select from account to be same as service account
3. Run the SQL Agent service also under the same account from SQL Server Configuration Manager at Start Menu->Sql 2008->Configuration Tools.
4. Open reporting configuration file by default it will be at:C:\Program Files\Microsoft DPM\SQL\MSRS10.MSDPM2010BETA1\Reporting Services\ReportServer\rsreportserver.config.
Change the SMTP Authenticate tab to 2 <SMTPAuthenticate>2</SMTPAuthenticate>

Der Pfad zur .config Datei muss für die RTM Version von DPM2010 entsprechend angepasst werden.

image

SBS 2011 Standard - 180 Tage Testversion steht zum download bereit

Posted by T.Brinkmann

Seit kurzem steht eine 180 Tage Testversion des SBS2011 Standard zum download bereit. Insgesamt 6,62 GB

http://www.microsoft.com/sbs/en/us/try-it.aspx - Zum download wird eine Windows Live-ID benötigt

Systemanforderungen

Die Testversion kann mittels Windows Produktaktivierung in eine Vollversion "umgewandelt" werden. Ohne Neuinstallation.

Zusätzliche informationen zum SBS gibt es auf der runderneuerten Website von Microsoft

http://www.microsoft.com/sbs/en/us/default.aspx

 

PDF Preview with Office 2010 and Windows 64bit

Posted by o.sommer

imageThere is some flaw with Adobes PDF Preview under Windows x64 Editions and Office 2007 and 2010, especially Outlook. I tried a few tweaks that always seem to reference to a Registry key I should change to a value of

{534A1E02-D58F-44f0-B58B-36CBED287C7C}

but for whatever reason that didn’t seem to work for me and I gave up trying for a while.

Now I found this nice little tool on Leo Davidson's Website that does all what’s needed for me automatically:
http://www.pretentiousname.com/adobe_pdf_x64_fix/#prevu